Stargirl Promotions Stargirl Promotions

Schläfst du auch nackt?

Dann tust du deinem Körper etwas wirklich Gutes!

  1. Menschen, die nackt schlafen, haben tendenziell eine bessere Beziehungen zu ihrem eigenen Körper. Ein Hautkontakt mit dem Partner löst auch das Bindungshormon „Oxytocin„. Der Schlafanzug verhindert den Hautkontakt und ohne Oxytocin erleben wir definitiv weniger Glück, Zufriedenheit und Geborgenheit. Was auch nicht zu verachten ist: Dies ist auch eine der natürlichen Art, den täglich anfallenden Stress und den daarus resultierenden Blutdruck zu senken.
  2. Das Nacktschlafen reduziert auch das Risiko von diversen Pilzinfektionen und ermöglicht eine gute Durchlüftung des ganzen Körpers während des Schlafens.
  3. Du hast einen gesünderen Körper und fühlst dich dabei wohler. Das Tragen eines Schlafanzuges in der Nacht hält den Körper wärmer, dadurch werden die Wachstumsfaktoren zur Freigabe verhindert.
  4. Wofür brauchen wird diese Wachstumsfaktoren?
    • sie fördern die Knochendichte
    • sie führen Reparaturen beim Gewebe durch
    • sie bauen unsere Muskeln auf
    • sie senken das Risiko von Diabetes
    • sie senken das Risiko von Herzerkrankungen
    • sie fördern ein gesundes und passendes Gewicht
    • sie stimulieren das Wachstum der inneren Organe
    • sie stimulieren das eigene Immunsystem
  5. Die Körpertemperatur sinkt im Schlaf ab. Um 23 Uhr ist diese am höchsten, um 4 Uhr nachts am tiefsten. Wenn dieser natürliche Kühlungsverlauf durch übermäßige Hitze (in diesem Fall durch einen Schlafanzug) gestört wird, schlafen wir um einiges unruhiger. Auch die Tiefe des Schlafes wird durch die Wärme beeinflusst. Dabei ist gerade dies ein wichtiger Faktor für die Produktion von Wachstumshormonen und auch für unser Gedächtnis – es vermindert unsere  Cortisol – Werte.  Ein zu hoher Cortisolspiegel kann daher unser persönliches Schlafmuster zu stören.
  6. Das Nacktschlafen hält auch jung! Die natürliche Umgebungstemperatur von 20-22 Grad ermöglicht das Alterungs-Hormon Melatonin richtig zu funktionieren. Eine warme Schlafumgebung kann den natürlichen Kühlprozess deines Körpers verhindern.
  7. Es wirkt zudem mit einem gewaltigen Selbstvertrauensschub! Wenn Du nackt schläfst, lernst du auch, mit deinem Körper besser um zu gehen.

Das sind die wunderbaren Vorteile vom Nacktschlafen. Also, weg mit dem lästigen Pyjama und genieße diese „nächtliche Freiheit“. Du wirst dich besser fühlen, besser aussehen, und du wirst eine großartige Beziehung zu deinem Partner haben.

Was hat dieser Beitrag auf einem Fotoblog zu tun? Ganz einfach…. ist doch inspirierend für eines deiner nächsten Shootingthemen – ein paar Beispielbilder sind ja vorhanden  😉

Share Post :

Schreibe einen Kommentar